9.3 C
Düsseldorf
Mittwoch, 19. Juni 2024

POL-MI: Milchtransporter in Graben geraten

Top Neuigkeiten

Espelkamp (ots) –

(AB) Zu einem Unfall eines Milchtransporters ist es in den frühen Morgenstunden des Sonntags in Espelkamp gekommen.

Ein 25-jähriger Fahrer aus dem Kreis Paderborn war gegen 5.30 Uhr mit seinem Lastkraftwagen auf der Bremer Straße (239) aus Alt-Espelkamp kommend in Richtung Lübbecke unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam der mit 11.000 Litern Milch beladene Lkw kurz vor der Osnabrücker Straße nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge geriet der tonnenschwere Milchwagen in den Straßengraben und kollidierte zuvor mit einem Leitpfosten sowie mehreren Bäumen, bevor er zum Stillstand kam und auf die rechte Seite kippte.

Die alarmierten Rettungskräfte kümmerten sich um die leichten Verletzungen des Fahrers und brachten ihn in das Krankenhaus nach Lübbecke, aus dem er noch am selben Tag wieder entlassen werden konnte.

Um die Bergungsarbeiten einleiten zu können, musste zuvor die Milch aus dem Tank des verunfallten Lastwagens abgepumpt werden.
Die Feuerwehr kümmerte sich währenddessen um die entwurzelten Bäume und die Reinigung der Fahrbahn.

Für die Dauer der Bergung, die sich bis etwa 13 Uhr hinzog, wurde die B 239 auf Höhe der Unfallstelle gesperrt.
Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf knapp 50.000 Euro.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Thomas Bensch (TB), Tel. 0571/8866-1300
Alexandra Brakemann (AB), Tel. 0571/8866-1301
Nils Schröder (SN), Tel. 0571/8866-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel