9.3 C
Düsseldorf
Mittwoch, 17. April 2024

POL-MI: Mutmaßlich unter Drogen: 19-Jähriger verursacht Trümmerfeld

Top Neuigkeiten

Bad Oeynhausen (ots) –

(AB) Zu einem Verkehrsunfall im Stadtteil Werste wurde die Polizei am späten Freitagabend gerufen. Auf Höhe eines Tankstellengeländes kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 19-Jähriger einen erheblichen Sachschaden verursachte.

Den Erkenntnissen nach befuhr der Bad Oeynhausener gegen 23.40 Uhr die Werster Straße in Fahrtrichtung Löhne. Auf Höhe der Humboldtstraße kam der Fahrer mit seinem Wagen nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Glasabtrennung des dortigen Tankstellengeländes sowie einer Leuchtreklame, bevor das Fahrzeug auf einer Grünfläche schwer beschädigt zum Stillstand kam. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt.

Weil sich den Beamten bei der Unfallaufnahme Hinweise auf einen Drogenkonsum bei dem Mann ergaben, wurde ein Vortest durchgeführt. Die Verdachtsmomente bestätigten sich, so dass der 19-Jährige im Anschluss auf die Polizeiwache nach Bad Oeynhausen gebracht wurde. Dort entnahm man ihm eine Blutprobe. Seinen Führerschein behielten die Gesetzeshüter ein. Auf den Mann kommen nun Strafanzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung und dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz zu.

Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um den nicht mehr fahrbereiten Wagen. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 16.000 Euro.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Thomas Bensch (TB), Tel. 0571/8866-1300
Alexandra Brakemann (AB), Tel. 0571/8866-1301
Nils Schröder (SN), Tel. 0571/8866-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel