POL-MI: Scheunenbrand beschäftigt Einsatzkräfte

Rahden (ots) –

(SN) Zu einem Brand wurden Feuerwehr und Polizei am Dienstag gegen 16 Uhr zur Lemförder Straße nach Rahden gerufen. Dort hatte in den Nachmittagsstunden auf einem Grundstück eine Scheune Feuer gefangen. Zahlreich entsandte Einsatzkräfte konnte ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude verhindern. Dennoch wurde ein Wohnhaus durch die Hitzeentwicklung beschädigt. Personen wurde glücklicherweise nicht verletzt.

Die unter anderem als Abstellfläche für Gartengeräte und ein Auto fungierende Scheune nahm durch das Feuer erheblichen Schaden und brannte bis auf die Grundmauern nieder. Die Ursache für den Brand des gegenwärtig einsturzgefährdeten Gebäudes ist aktuell noch unklar. Aus diesem Grund wurde die Einsatzstelle für weitere Untersuchungen beschlagnahmt.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Thomas Bensch (TB), Tel. 0571/8866-1300
Alexandra Brakemann (AB), Tel. 0571/8866-1301
Nils Schröder (SN), Tel. 0571/8866-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots