POL-MK: Brummi-Großkontrolle an der A45-Umleitungsstrecke

Lüdenscheid (ots) –

Am heutigen Donnerstag war die Polizei wieder mit einem größeren Aufgebot in Lüdenscheid unterwegs, vor allem um die Einhaltung der Durchfahrtsverbote zu kontrollieren. Die Beamten zählten an den Kontrollstellen 415 Lkw oder andere Fahrzeuge über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht, darunter 168 mit ausländischen Kennzeichen. 89 Fahrzeuge wurden kontrolliert, davon waren 32 (28 mit ausländischem Kennzeichen) verbotenerweise nach Lüdenscheid abgebogen. Sie mussten von einem Polizei-Krad wenden und die offizielle, großräumige Umleitungsstrecke befahren. Ein Fahrer saß unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln am Steuer, ein Fahrer hatte keine entsprechende Fahrerlaubnis. – Wegen technischer Mängel wurden heute drei Fahrzeuge stillgelegt. Auch die für Fahrzeuge aller Art (Verkehrszeichen 250 außer Anlieger) gesperrten Wege wurden kontrolliert. Dort stellten die Polizeibeamten 21 Verstöße fest. Es gab im Rahmen der Aktion auch Tempomessungen, zu denen bereits eine gesonderte Meldung erfolgt ist. (cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: [email protected]
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots