9.3 C
Düsseldorf
Samstag, 22. Juni 2024

POL-MK: Frosch im Reifen: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Top Neuigkeiten

Meinerzhagen (ots) –

Am Ende einer Autofahrt hatte eine Meinerzhagenerin einen Platten und einen Plastik-Frosch mitsamt Schraube in ihrem Reifen. Die Polizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Die Frau kehrte am 5. Mai aus Leverkusen zurück und entdeckte den platten Reifen mitsamt Plastikfrosch. Die Polizei geht davon aus, dass der Frosch auf der Autobahn herausgeflogen wäre. Deshalb hat sich die Schraube wohl eher auf dem letzten Teilstück ihrer Strecke – zwischen Engelskirchen und Meinerzhagen – in den Reifen gebohrt. Die Betroffenen meldeten den Vorfall am vergangenen Freitag der Polizei. Die Schraube wird sich kaum zufällig in den Frosch auf der Straße gebohrt haben, weshalb die Polizei von einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr ausgeht. Es wäre nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn der Reifen bei höherem Tempo „geplatzt“ wäre.

Die Ermittler suchen nun nach Hinweisen: Möglicherweise wurden ähnliche Tiere an oder auf Straßen gefunden. Der Finder hat ein ähnliches Objekt vielleicht für nicht so wichtig erachtet und das Teil weggeschmissen. Die Polizei bittet, ähnliche Funde zu melden. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Meinerzhagen zu melden unter Tel. 02354/9199-0. (cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: [email protected]
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel