9.3 C
Düsseldorf
Donnerstag, 23. Mai 2024

POL-NE: Seniorinnen reagieren richtig und beenden Telefonate

Top Neuigkeiten

Rommerskirchen / Jüchen (ots) –

Drei Seniorinnen reagierten am Mittwoch (15.05.) richtig, als sie das Telefonat beendeten.

Zwei Damen aus Rommerskirchen und eine Jüchenerin wurden im Laufe des Tages angerufen. Die Anrufer gaben sich als Polizeibeamte aus.

Im Falle der Jüchenerin erzählte der unbekannte Anrufer, dass es in der Nachbarschaft Raubüberfälle gegeben habe und nun auch sie ins Visier dieser Bande geraten sei. Als der Anrufer nach vorhandenem Bargeld und Wertgegenständen in der Wohnung fragte, wurde die Dame stutzig und beendete das Telefonat. Sie informiere die Polizei im Rhein-Kreis Neuss und erstattete Anzeige.

Dieses taten auch die beiden Damen aus Rommerskirchen. Hier versuchten die Anrufer zunächst, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen, indem sie sich als Polizeibeamte der Polizei Bergheim ausgaben. Sie erfragten, ob die Damen von anderen Personen belästigt wurden. Zu einem weiteren Gesprächsverlauf kam es jedoch nicht, da beide Damen jeweils auflegten und sich bei der Polizei rückversicherten. Anschließend erstatteten auch sie Anzeige.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen hat das Kommissariat 12 in Neuss übernommen.

Ob als falscher Handwerker, falscher Bankmitarbeiter oder falscher Polizist die Liste der Betrüger ist lang. Sie geben sich als solche aus um an die Wertsachen ihrer Opfer zu gelangen.
Die Polizei rät: Seien Sie stets misstrauisch. Legen Sie auf. Vergewissern Sie sich bei Ihrem Energieversorger, Ihrer Bank oder der Polizei ob er Grund wirklich stimmt.
Der beste Schutz ist die Machenschaften der Betrüger zu kennen. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet. Hier können Sie sich etwa die Broschüre „Klüger gegen Betrüger“ herunterladen: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/klueger-gegen-betrueger-gemeinsam-gegen-trickbetrueger-im-einsatz

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel