9.3 C
Düsseldorf
Freitag, 17. Mai 2024

POL-OB: „Dann ruf doch die Polizei!“

Top Neuigkeiten

Oberhausen (ots) –

Besorgte Bürger informierten am späten Mittwochnachmittag (17.04.), gegen 17:40 Uhr, die Leitstelle der Polizei Oberhausen über einen rücksichtslosen Verkehrsteilnehmer. Ein schwarzer Mercedes-Benz CLS 500 mit Kennzeichen aus Duisburg würde die Straße „Im Lipperfeld“ mit einer geschätzten Geschwindigkeit von etwa 100 bis 150 km/h immer wieder auf und ab fahren. Dabei sei der Fahrer mit quietschenden Reifen angefahren und habe augenscheinlich versucht die höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen. Da sich „Im Lipperfeld“ eine Musikschule befindet, an der Kinder immer wieder die Straße passieren müssen, versuchten Zeugen den skrupellosen Raser sofort zur Rede zu stellen. „Was willst du? Ich mach hier was ich will. Dann ruf doch die Polizei!“ waren u.a. die Antworten, bevor er den Bereich mit erneut hoher Geschwindigkeit verließ.

Den Tipp nahmen die Bürger dankend an, wählten die 110 und gaben eine detaillierte Beschreibung des Fahrers samt Kennzeichen weiter. Im Rahmen einer unverzüglichen Nahbereichsfahndung konnte der Wagen auf einem Parkplatz auf der Mülheimer Straße aufgefunden werden; vom Fahrer fehlte allerdings jede Spur.

Zur Beweissicherung im Rahmen des Strafverfahrens gegen den polizeibekannten 22-jährigen Verkehrsteilnehmer wurde ein Abschleppunternehmen beauftragt und der Mercedes sichergestellt. Weitere Ermittlungen laufen seitens des Verkehrskommissariats der Polizei Oberhausen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: [email protected]
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel