POL-OB: Rollerfahrer ignorierte Anhaltezeichen / Erfolglose Flucht vor der Polizei

Oberhausen (ots) –

Eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei Oberhausen beabsichtige am Samstagnachmittag (15.06.) um 15:00 Uhr im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Würpembergstraße ein Kleinkraftrad anzuhalten und zu kontrollieren. Der Fahrer, des mit insgesamt zwei Personen besetzen Leihrollers der EVO ignorierte Anhaltezeichen und flüchtete über mehrere Straßen sowie über den Parkplatz des BERO-Einkaufszentrums. Zahlreiche Fußgänger waren zu diesem Zeitpunkt dort unterwegs, sodass man von großem Glück sprechen kann, dass niemand verletzt wurde. Die eingesetzten Kräfte verloren den Flüchtigen zu diesem Zeitpunkt zunächst aus den Augen. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung wurde der beschädigte Roller wenig später an einem Mehrfamilienhaus an der Bebelstraße aufgefunden. Als die Beamten das Treppenhaus betreten wollten, kamen ihnen bereits die flüchtigen Personen entgegen. Der polizeibekannte Fahrzeugführer (15), der über eine keine gültige Fahrerlaubnis verfügt, wurde mit seinem Bekannten (14) zur Wache verbracht. Alkohol- und Drogenvortests verliefen negativ. Eine Strafanzeige, die mehrere Tatvorwürfe enthält, wurde gefertigt. Weitere Ermittlungen laufen derzeit seitens des Verkehrskommissariats der Polizei Oberhausen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: [email protected]
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots