7.2 C
Düsseldorf
Donnerstag, 2. Februar 2023

POL-OB: „Wir müssen Ihre Wasserleitung überprüfen“ – Clevere Seniorin lässt Betrüger abblitzen

Top Neuigkeiten

Oberhausen (ots) –

Mit der alt bekannten Masche, die Wasserleitungen überprüfen zu müssen, wollten sich gestern Mittag (8.12.) zwei Kriminelle Zutritt zur Wohnung einer 84-jährigen Buschhausenerin ergaunern.

Kurz nach 13 Uhr standen die Unbekannten im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses auf der Bachstraße und schellten an der Wohnungstür der Seniorin. Angeblich seien sie Mitarbeiter der Stadtwerke und müssten in die Wohnung, um den Wasseranschluss in ihrer Küche zu überprüfen. Auf Nachfrage was mit ihrem Wasseranschluss nicht in Ordnung sein solle, gaben die Männer ihr gegenüber an, dass Brackwasser aus dem Hahn käme.

Die clevere und couragierte Buschhausenerin ließ die Kriminellen aber nicht in ihre Wohnung, sondern schloss die Wohnungstüre mit dem Hinweis, dass sie erst einmal bei der Stadt nachfragen werde, ob das alles so richtig sei.

„Diese konsequente und gute Entscheidung hat der gut informierten Dame vermutlich sehr viel Ärger erspart“, sagt die Leiterin des Oberhausener Betrugskommissariats Kriminalhauptkommissarin Böhringer. „Wären die Unbekannten erst einmal in die Wohnräume gelangt, hätten sie die Frau bestimmt gekonnt abgelenkt und dann nach ihren Wertsachen gesucht. Die hätte sie dann wohl nicht mehr wiedergesehen.“

Der Anruf bei den Stadtwerken brachte dann die Gewissheit, dass die beiden Gauner offenbar keine guten Absichten hatten, denn die Stadtwerke waren im Haus der Seniorin an diesem Tag nicht aktiv.

Die Ermittler vom Betrugskommissariat warnen vor den Kriminellen und fragen:

## Können Sie Hinweise auf die Identität oder den Aufenthaltsort der Kriminellen geben?

## Haben Sie die Männer im Bereich der Bachstraße beobachtet?

Die Betrüger hatten akzentfrei Deutsch geredet. Einer war etwa 45 – 55 Jahre alt und ca. 170 cm groß. Er trug kurze, braune Haare und war dunkel gekleidet.

Hinweise nimmt das KK21 telefonisch (0208 8260) oder per Email (Poststelle.Oberhausen@polizei.nrw.de) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel