POL-PB: Zwei junge Frauen bei verbotenem Kraftfahrzeugrennen verunglückt

Paderborn (ots) –

(mb) In der Nacht zu Mittwoch sind zwei 20-jährige Frauen an der Benhauser Straße mit ihrem Pkw verunglückt. Vermutlich hatten sich die beiden ein Rennen mit einem BMW-Fahrer geliefert, der nach dem Verkehrsunfall weiterfuhr. Die Fahndung nach dem Flüchtigen läuft.

Einer Polizeistreife fiel gegen 00.45 Uhr an der Kreuzung Ludwigsfelder Ring/ Driburger Straße zwei weiße BMW auf. Die beiden Fahrzeuge standen vor der Ampel auf dem Ludwigsfelder Ring und gaben dann Vollgas über den Berliner Ring in Richtung Benhauser Straße. Das Streifenteam nahm die Verfolgung der Autos auf, die sich offenbar leicht versetzt nebeneinander ein Rennen lieferten. Die Polizisten konnten nicht aufschließen, da die beiden Wagen maximal beschleunigt wurden.
An der Kreuzung Benhauser Straße bog einer der beiden BMW vom Berliner Ring nach rechts auf die Benhauser Straße stadtauswärts ab. Der zweite BMW bog ebenfalls ab und verunglückte dabei vermutlich infolge zu hoher Geschwindigkeit.

Als die Polizisten am Unfallort eintrafen, stiegen sowohl die 20-jährige Fahrerin und ihre gleichaltrige Beifahrerin aus dem total beschädigten Fahrzeug aus. Der BMW war über die Mittelinsel und eine weitere Verkehrsinsel geschleudert und hatte dabei mehrere, teils massive, Schildermasten überfahren. Neben der Abbiegespur von der Benhauser Straße zum Herbert-Schwiete-Ring kam das Auto zum Stillstand. Der Sachschaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt. Die beiden Insassinnen erlitten leichte Verletzungen und wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt.

Die Polizei stellte den verunglückten BMW, die Handys der Insassen sowie weitere Beweismittel und den Führerschein der Unfallfahrerin sicher.
Für die Unfallaufnahme war die Kreuzung bis 08.00 Uhr gesperrt.

Die Fahndung nach dem weiteren am Fahrzeugrennen beteiligten BMW dauert derzeit an.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: [email protected]

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots