9.3 C
Düsseldorf
Samstag, 2. März 2024

POL-RBK: Kürten – 56-jährige Pkw-Fahrerin unter Drogeneinfluss flüchtet vor Polizei

Top Neuigkeiten

Kürten (ots) –

In der Nacht zu Sonntag (28.01.) wurde die Polizei kurz nach Mitternacht zur Wipperfürther Straße gerufen, nachdem dort bereits seit längerer Zeit ein Pkw die Straße permanent auf und ab fuhr. Die alarmierten Polizisten trafen im Einmündungsbereich der Bergstraße und der Straße Im Winkel schließlich auf den vom Zeugen beschriebenen Ford samt Fahrerin an. Als die Polizisten die Frau kontrollieren wollten, fuhr diese plötzlich wieder los, prallte rückwärts gegen eine Mauer und setzte ihre Fahrt unvermittelt fort. Die Polizisten folgten ihr und gaben deutliche Anhaltesignale, welche die Frau jedoch missachtete.

Die anschließende Verfolgungsfahrt führte zunächst in Richtung Kürten-Olpe und schließlich über die Wipperfürther Straße in Richtung Wipperfürth. In Wipperfürth flüchtete die Frau weiter über die Egener Straße in Richtung Hückeswagen. In Hückeswagen wendete sie in einem Kreisverkehr und fuhr zurück in Richtung Wipperfürth. Dort konnte der Ford schließlich nach zweifachem Einsatz eines sogenannten Stop-Sticks, welcher die Luft aus den Reifen des Fahrzeugs kontrolliert entweichen lässt, in der Ortschaft Hämmern auf einem Tankstellengelände angehalten werden. Zur Unterstützung bei der Verfolgungsfahrt wurden auch Polizeikräfte aus dem benachbarten Oberbergischen Kreis hinzugezogen.

Bei der anschließenden Kontrolle der 56-jährigen Frau aus Kürten stellten die Polizisten anhand eines Drogenvortests fest, dass die Frau unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihr wurde daher eine Blutprobe entnommen. Ihr Fahrzeug wurde sichergestellt und ihr Führerschein beschlagnahmt. Sie muss sich nun unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr, Verkehrsunfallflucht und diverser Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung verantworten. (th)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle, PHKin Höller
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel