POL-RBK: Wermelskirchen – Kanister auf der Fahrbahn löst Auffahrunfall mit Schwerverletztem aus

Wermelskirchen (ots) –

Gestern Nachmittag (23.05.), um 16:00 Uhr, ist es im Verlauf der Landstraße 409 zwischen Wickhausen und Hauptstraße zu einem Auffahrunfall gekommen, der nach aktuellem Ermittlungsstand durch einen auf der Fahrbahn liegenden Kanister ausgelöst wurde.

Ein 60-jähriger Wermelskirchener fuhr mit seinem Pkw der Marke Mazda auf der L 409 in Richtung Hauptstraße. Ausgangs einer Kurve erkannte er plötzlich einen Kanister, der auf seiner Fahrspur lag, bremste seinen Pkw ab und wollte nach links ausweichen.

Das erkannte ein nachfolgender Motorradfahrer offenbar aufgrund der Kurvenlage ebenfalls sehr spät, bremste sein Motorrad der Marke Yamaha ab und wich nach rechts aus. Der 29-jährige Leverkusener prallte mit seinem Motorrad auf das Heck des Pkw und wurde zwischen seinem Motorrad und der rechtsseitigen Leitplanke eingeklemmt.
Umgehend wurden Feuerwehr, Rettungswagen und Polizei alarmiert und begaben sich zur Unfallstelle.
Der Motorradfahrer wurde nach kurzer Behandlung vor Ort mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er zur Beobachtung stationär verblieb. Eine Lebensgefahr konnte ausgeschlossen werden.

Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen dürfte mehrere tausend Euro betragen.
Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Landstraße teilweise vollgesperrt. (ct)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle, PHK Tholl
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots