9.3 C
Düsseldorf
Samstag, 2. März 2024

POL-RE: Kreis Recklinghausen/ Bottrop: Safer Internet Day – Aktionstag für mehr Sicherheit im Netz

Top Neuigkeiten

Recklinghausen (ots) –

Am 6. Februar ist Safer Internet Day (SID) – der Aktionstag für mehr Sicherheit im Netz. Helfen Sie mit, Kinder besser vor Belästigung, Mobbing und pornografischem Material im Netz zu schützen.

„Let’s talk about Porno“ ist das Kampagnenthema in diesem Jahr. Es geht um digitale Grenzverletzungen, sexuelle Gewalt und andere Straftaten – und dabei vor allem um Jugendschutz. Denn: Nur wenige Klicks auf dem Smartphone genügen, und schon können Kinder gewollt oder ungewollt im Porno-Universum landen. Ungewollt beispielsweise, wenn im Klassen-Chat Nacktbilder geteilt werden. Jugendliche vor Inhalten zu schützen, die ihre Entwicklung beeinträchtigen könnten, ist Ziel der Kampagne rund um den SID 2024.

„Kinder vor sexuellem Missbrauch, vor Belästigung und Übergriffen zu schützen, ist ein Thema, das uns alle angeht“, sagt Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen. Das Smartphone ist aus dem Leben von Jugendlichen nicht mehr wegzudenken, doch damit wachsen auch die Gefahren, mit Bildern und Videos konfrontiert zu werden, die sie verstören und die ihnen schaden. „Der beste Schutz ist Aufklärung und die Entwicklung von Medienkompetenz“, sagt Friederike Zurhausen. „Der Safer Internet Day macht auf dieses wichtige Thema aufmerksam, doch geleistet werden muss diese Arbeit selbstverständlich an jedem Tag des Jahres.“

Die Initiative „Klicksafe“ bietet unter anderem Eltern und Lehrkräften Informationsmaterial, das beim Dialog über sexuelle Aufklärung und beim Umgang mit Pornografie im Netz hilft. Tipps gibt es auch zu Themen wie Cybermobbing, digitale Belästigung und allgemein zur Medienerziehung. Mehr dazu: https://www.klicksafe.de/

Doch Kinder können im Netz nicht nur zu Opfern werden, sondern auch zu Tätern. Bei einer leichtfertig weitergeleiteten Messenger-Nachricht mit einem zweifelhaften Video kann es sich um die strafbare Verbreitung von illegalen Inhalten wie Kinderpornografie handeln.

Aber was kann ich gegen sexuelle Belästigung tun? Auf diese und viele andere Fragen rund um das Thema Handysicherheit bekommen Jugendliche (und natürlich auch Eltern) hier Antworten: https://www.polizeifuerdich.de/deine-themen/handy-smartphone-internet/

Die wichtigsten Tipps:

Bilder nicht weiterverbreiten!
Bei Vertrauenspersonen Hilfe suchen, den Beitrag melden, Anzeige erstatten!

Bei Fragen helfen auch unsere Experten des Kommissariats für Kriminalprävention und Opferschutz weiter: 02361 55 33 44

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Bjoern Korte
Telefon: 02361 55 1042
E-Mail: [email protected]
Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
https://recklinghausen.polizei.nrw/
www.facebook.com/polizei.nrw.re
https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel