POL-ST: Kreis Steinfurt, Kreispolizeibehörde informiert nun auch über WhatsApp

Steinfurt (ots) –

Einfach QR-Code scannen oder dem Link folgen

Die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Steinfurt erweitert Ihr Kommunikationsangebot und informiert alle Interessierten künftig über einen eigenen WhatsApp-Kanal. Der Name des Kanals lautet „Polizei NRW Steinfurt“.
Über diesen Kanal verbreitet die Polizei Steinfurt nun nahezu täglich Informationen rund um die Polizeiarbeit. Dabei geht es um Zeugenaufrufe, größere Einsätze wie Unfälle und Brände, Fahndungen, aktuelle Verkehrsmeldungen, Veranstaltungshinweise, Präventionstipps und vieles mehr. Also alles, was bisher bereits auf der Internetseite der Kreispolizei (https://steinfurt.polizei.nrw/) sowie über verschiedene Social-Media-Kanäle (Facebook, Instagram, X) der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird. Da sehr viele Bürgerinnen und Bürger ein Smartphone besitzen und den Kurznachrichtendienst WhatsApp nutzen, kann die Kreispolizeibehörde über diesen Kanal noch mehr Menschen erreichen.
Bislang ist der Kanal nicht über die Kanalsuche auffindbar. Daran arbeitet die Pressestelle.
Der Kanal kann aktuell über zwei Wege abonniert werden:
1. Mit dem Smartphone oder dem Tablet den QR-Code scannen, der auf der Internetseite der Kreispolizei, auf Postkarten, Plakaten und in den Social Media-Auftritten zu finden ist (siehe auch Bild):

2. Oder einfach folgendem Link folgen: https://whatsapp.com/channel/0029VaWsZGJ9WtBuqvGQc20o
Wichtig zu wissen: Auf dem Kanal gibt es aktuelle Informationen der Polizei Steinfurt. Die Polizei schickt niemals private Nachrichten per WhatsApp. Sollte Sie jemand über diesen Weg anschreiben, der behauptet, von der Polizei zu sein, gehen Sie davon aus, dass es sich um einen Betrugsversuch handelt. Achten Sie auf Ihre Daten und bleiben Sie vorsichtig! Und denken Sie daran: Im Notfall wählen Sie bitte immer die Nummer 110!

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots