9.3 C
Düsseldorf
Dienstag, 21. Mai 2024

POL-SU: Baustellendieb hatte es auf Stromkabel abgesehen – Festnahme durch Polizeibeamten auf dem Weg zur Frühschicht

Top Neuigkeiten

Siegburg (ots) –

Am Mittwochmorgen (15. Mai) fuhr ein Polizeioberkommissar der Polizei Siegburg um 05.20 Uhr mit dem Fahrrad entlang der Bonner Straße zum Frühdienst. Ihm kam ein 44-jähriger Mann auf einem Fahrrad mit Fahrradanhänger entgegen. Der Anhänger war offensichtlich schwer beladen und der Inhalt mit einer Plane notdürftig abgedeckt. Dem Beamten, der in ziviler Kleidung unterwegs war, kam der Sankt Augustiner verdächtig vor. Er nahm die Verfolgung auf und in Höhe der Autobahnüberführung hielt der Oberkommissar den 44-Jährigen an und gab sich als Polizist zu erkennen. Unter der Plane des Fahrradanhängers befanden sich rund 130 kg aufgerollte Stromkabel.

Der 44-Jährige gab an, dass diese von einer Baustelle in Kaldauen stammen und nach seiner Einschätzung weggeworfen wurden. In seinen Taschen fand sich neben entsprechenden Werkzeugen zum Durchtrennen von Stromleitungen auch eine geringe Menge mutmaßlicher Drogen. Zudem hatte der Tatverdächtige einen mobilen Kompressor sowie einen Akku mit Ladegerät in Profiqualität dabei, die vermutlich auch von einer Baustelle gestohlen wurden.

Der einschlägig polizeibekannte Sankt Augustiner wurde vorläufig festgenommen, um ihm am heutigen Tag im beschleunigten Strafverfahren wegen Diebstahls einem Richter vorzuführen. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel