9.3 C
Düsseldorf
Samstag, 20. April 2024

POL-UN: Kreis Unna – 370 Verkehrsverstöße bei kreisweiten Schwerpunkteinsatz

Top Neuigkeiten

Kreis Unna (ots) –

Bei einem kreisweiten Schwerpunkteinsatz hat die Polizei am Mittwoch (20.03.2024) insgesamt 370 Verkehrsverstöße verzeichnet.

Einsatzkräfte der Polizeiwachen Kamen, Schwerte und Werne sowie des Verkehrsdienstes Unna erfassten 330 Geschwindigkeitsüberschreitungen.

Darüber hinaus gab es vier Handyverstöße, zwei Strafanzeigen (u. a. Fahren ohne Fahrerlaubnis) sowie weitere Verstöße (u. a. Rotlicht, Gurt).

Der Verkehrsdienst hielt einen polnischen Autotransporter an, dessen
Anhänger gänzlich ohne Bremse war. Zudem waren die Reifen bis zur
Sichtbarkeit der Karkasse abgefahren. Die Weiterfahrt wurde untersagt, eine Sicherheitsleistung wurde entrichtet und die Kennzeichen sichergestellt.

Auch wenn die Verantwortung für die Sicherheit im Straßenverkehr zu allererst in den Händen der Verkehrsteilnehmenden liegt, leistet die Polizei mit diesen konsequenten Verkehrsüberwachungsmaßnahmen ihren Beitrag, die Zahl der Verunglückten zu reduzieren.

Daher finden regelmäßig und unangekündigt Kontrollen dieser Art im gesamten Zuständigkeitsbereich statt. #Leben

Redaktionelle Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna
Pressestelle
Bernd Pentrop
Telefon: 02303-921 1150
E-Mail: [email protected]
https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten:
Kreispolizeibehörde Unna
Leitstelle
Telefon: 02303-921 3535
Fax: 02303-921 3599
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel