POL-WAF: Oelde. Tatverdächtige nach Ladendiebstahl in Untersuchungshaft

Warendorf (ots) –

Ergänzung zur Pressemitteilung vom 3.5.2024, 10.30 Uhr

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster befinden sich die am Donnerstag, 2.5.2024 vorläufig festgenommenen Tatverdächtigen in Untersuchungshaft.

Die beiden 39-Jährigen stehen im Verdacht gegen 19.15 Uhr einen Ladendiebstahl in einem Drogeriemarkt auf der Lange Straße in Oelde begangen zu haben. Polizisten stellten das flüchtige Duo während der Fahndung in einem Auto im Kreisverkehr In der Geist/Von-Büren-Allee fest und nahm es vorläufig fest. In dem sichergestellten Pkw befand sich zahlreiches Diebesgut im Kofferraum. Bei einer weiteren gezielten Suche fanden Ermittler weitere Kosmetika, die im Auto versteckt waren.

Die Georgier wurden am Freitag, 3.5.2024 einem Richter am Amtsgericht Beckum vorgeführt. Dieser erließ antragsgemäß Haftbefehl wegen Wiederholungs- und Fluchtgefahr.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: [email protected]
https://warendorf.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürozeiten:
Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: [email protected]
https://warendorf.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots