13.3 C
Düsseldorf
Samstag, 24. September 2022

Security Essen versammelt internationale Sicherheitsbranche in der Messe Essen

Top Neuigkeiten

Essen (ots) –

Das Thema Sicherheit boomt. Über 24 Milliarden Euro setzte allein der deutsche Markt 2021 um, das ist ein Plus von 7,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Beste Vorzeichen also für die Security Essen, die vom 20. bis 23. September 2022 in der Messe Essen an den Start geht. Der persönliche Austausch über Innovationen und aktuelle Branchenthemen wie etwa Cybersicherheit, Zutrittslösungen, der Schutz hochsensibler Bereiche oder auch Fachkräftenachwuchs steht bei der Leitmesse der zivilen Sicherheit im Fokus. Fachbesucher*innen aus aller Welt erwartet ein umfassender Marktüberblick in den Hallen 5, 6, 7 und 8. Die Ausstellungsbereiche sind marktgerecht gegliedert und umfassen „Dienstleistungen“; „Zutritt, Mechatronik, Mechanik und Systeme“; „Perimeter“; „Video“, „Brand, Einbruch und Systeme“ sowie „Digital Networking Security“.

Vom Global-Player bis zum Start-up – die Security Essen bietet eine Plattform für Aussteller aus 36 Nationen. Neben Branchengrößen wie etwa Honeywell, Salto Systems, Telenot Electronic, dormakaba EAD, PCS Systemtechnik, Rohde & Schwarz, Deutsche Telekom Security, Dahua Technology, Genetec, NSC Sicherheitstechnik, ABUS, Carrier Fire & Security, Wagner Deutschland, Hikvision Deutschland, Advancis Software & Services und Stölting Security & Service ist die Fachmesse auch hochkarätiger Marktplatz für Gründer*innen. Junge Unternehmen aus Deutschland und auch internationale Start-ups präsentieren sich auf eigenen Flächen in der Halle 5. Mit dabei sind unter anderem Safe2home, Security Robotics Development & Solutions, Nubicon, Connecting Media und Minova Technology. Ihre Produkte reichen von interaktiven Funk-Alarmsystemen im Hundedesign mit beweglichen Augen über Sicherheitsroboter, Zutrittskontrollsysteme und IT-Security-Lösungen bis hin zu innovativem Pfefferspray mit smarter Alarmfunktion und Tresormöbeln in schickem Holzdesign.

Geballtes Fachwissen

Seit über 40 Jahren ist die Security Essen die Leitmesse der zivilen Sicherheit und damit auch Treffpunkt für den Wissensaustausch. Die Messe bietet 2022 ein hochkarätiges und topaktuelles Rahmenprogramm: Das Security-Experts-Forum, die Digital-Networking-Security-Konferenz und das Brandschutzforum rücken derzeitige Branchenthemen in den Fokus, zeigen Lösungen auf und präsentieren innovative Produkte.

Willkommen auf der Security Essen

Die Security Essen zählt wichtige Entscheider*innen und hochrangige Politiker*innen zu ihren Gästen. So hat beispielsweise der Innenminister von Nordrhein-Westfalen, Herbert Reul, seinen Besuch am zweiten Messetag angekündigt. Am 20. September reist zudem eine Delegation von Einkäufer*innen der Vereinten Nationen (UN) in die Ruhrmetropole und informiert sich über neue Produkte. Im Seminar „How to do business with the UN“ stellen die Vertreter*innen das Beschaffungswesen der UN vor. Außerdem besucht am 22. September eine 30-köpfige internationale Delegation von Mitgliedern der European DIY Retail Association (EDRA) und des Global Home Improvement Network (GHIN) die Security Essen. Des Weiteren haben sich Länderdelegationen angemeldet. Spezielle Thementage wie der Tag der Aus- und Weiterbildung, der BeNeLux-Tag und der Behördentag laden zudem zum Netzwerken ein.

Weitere Informationen zur Security Essen, Details zum Rahmenprogramm sowie Tickets unter: www.security-essen.de

Pressekontakt:
Kirsten Hemmerde
PressereferentinMESSE ESSEN GmbH
Messeplatz 1
45131 Essen
Deutschland
Fon: +49 201 7244-432
E-Mail: kirsten.hemmerde@messe-essen.de
Original-Content von: Messe Essen GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel