15.6 C
Düsseldorf
Freitag, 29. September 2023

Steigende Immobilienrenditen – Experte verrät, ob sich ein Investment jetzt lohnt

Top Neuigkeiten

Düsseldorf (ots) –

In vielen Regionen führen fallende Immobilienpreise und steigende Mietkosten zu erhöhten Renditeaussichten im Markt für Wohnhäuser und Apartments. Besonders in ausgewählten Metropolen scheint sich eine vielversprechende Investitionsoption abzuzeichnen. Ist jetzt der Moment gekommen, in den Immobilienmarkt einzutauchen oder doch noch an der Seitenlinie zu verweilen?

„Die aktuelle Situation wirkt sehr verlockend! Aber nicht alle werden jetzt als Gewinner aus der Situation gehen – voreiliges Handeln könnte jetzt auch fatale Folgen haben“, sagt Thorsten Bader, ein erfahrener Immobilieninvestor und Betreiber vom Wissensportal „Immobilien-Erfahung.de“. Er weiß, wann man wirklich investieren sollte. Im folgenden Beitrag verrät er, ob jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um in den Immobilienmarkt einzusteigen.

Nicht zu passiv bleiben

Die Immobilienlandschaft zeigt derzeit ein gemischtes Bild, insbesondere in Top A-Lagen wie Wien, Graz und Linz. Hier sind die Preise im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um über 6 Prozent gefallen. Doch es gibt auch eine positive Entwicklung: Die Mieten in diesen A-Lagen und deren Randgebieten sind im Vergleich zu 2023 um bis zu 8 Prozent gestiegen. Bei Neuvermietungen wird immer noch ein durchschnittlicher Mietzinsanstieg von 3 bis 5 Prozent erzielt.

Inmitten einer hohen Inflationsrate von 7 Prozent rät Bader dazu, nicht passiv zu bleiben und auf weiter fallende Preise zu hoffen. „Professionelle Investoren nutzen gerade jetzt die Gelegenheit, um ihre Geldwerte zu schützen“, sagt Thorsten Bader, ein erfahrener Immobilieninvestor und Betreiber vom Wissensportal „Immobilien-Erfahung.de“. Er fügt hinzu: „Mit der steigenden Inflation werden auch die Mieten weiterhin ansteigen, was die Rendite kontinuierlich erhöht.“

Bader warnt jedoch vor Investitionen im Hochpreissegment. „Die Preise für Luxusimmobilien werden weiter fallen. Es ist klüger, in Immobilien zu investieren, die für den Durchschnittsbürger erschwinglich sind. So profitiert man von zukünftigen Wert- und Mietsteigerungen und schützt sein Kapital vor der Inflation.“

Die Liquidität prüfen

Doch trotz der attraktiven Chancen gibt es auch Risiken. „Das größte Risiko in der aktuellen Marktlage ist das Liquiditätsproblem“, warnt Bader. Investoren müssen über ausreichende Mittel verfügen, um unerwartete Ausgaben wie Modernisierungen oder Instandhaltungen zu decken. Zudem verschärfen Banken ihre Kreditanforderungen in unsicheren Zeiten grundsätzlich. „Es ist unerlässlich, eine ausreichende Rücklage zu haben, um unvorhergesehene Investitionen tätigen zu können“, betont Bader.

Ein weiterer Vorteil der aktuellen Marktsituation ist die gestärkte Verhandlungsposition der Käufer. Dies ermöglicht bessere Konditionen und einen günstigeren Einkaufspreis.

Fazit:

Der aktuelle Immobilienmarkt bietet sowohl Chancen als auch Risiken. Eine sorgfältige Marktanalyse und eine gut durchdachte Investitionsstrategie ist daher unerlässlich. Die gute Nachricht von Bader zum Abschluss: Immobilie ist langfristig, unabhängig von den Risiken, immer ein hervorragendes Investment.

Pressekontakt:
B&B Optimal GmbH
Thorsten Bader
E-Mail: Post@Immobilien-Erfahrung.de
Webseite: https://www.immobilien-erfahrung.de/

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel