5.2 C
Düsseldorf
Sonntag, 27. November 2022

Wenn Unternehmenswissen verloren geht – wie E-Learning-Plattformen das verhindern können

Top Neuigkeiten

Ulm (ots) –

Martin Sommer ist der Gründer von eLearningPlus und als Informatiker analytisches Denken gewohnt. Gemeinsam mit seinem Team aus Didaktik-Experten, Videografen und Webdesignern erstellt er interaktive Lerninhalte, die es Unternehmen möglich machen, ihren Mitarbeitern innerhalb kürzester Zeit das nötige Wissen zu vermitteln und Unternehmenswissen auch an nachkommende Mitarbeiter weitergeben zu können.

Gut ausgebildete Fachkräfte sind der Garant für wirtschaftlichen Erfolg in jedem Unternehmen. Mit Abschluss der Berufsausbildung endet in vielen Betrieben der Lernprozess. Aufgrund der Dynamik der wirtschaftlichen Entwicklung im Zeitalter Industrie 4.0 ist lebenslanges Lernen jedoch unverzichtbar geworden. Das Gleiche gilt, wenn Mitarbeitende neu in das Unternehmen einsteigen. Hier muss in kurzer Zeit fachliches Know-how aufgebaut werden, damit die neuen Kolleginnen und Kollegen den Herausforderungen im Betrieb gerecht werden. Martin Sommer ist der Gründer von eLearningPlus und kennt die Herausforderungen der Wissensvermittlung im betrieblichen Bereich genau. Im Folgenden hat der Experte zusammengefasst, wie mit E-Learning der Wissensschatz eines Unternehmens gesichert und wie es zielführend umgesetzt werden kann.

1. Firmenwissen sichern mit eigener Schulungsplattform

Ein modernes Unternehmen lebt von gut ausgebildeten Mitarbeitenden. Aufgrund hoher Fluktuation verlassen Kolleginnen und Kollegen das Unternehmen und müssen durch neue Fachkräfte ersetzt werden. Mit den individuellen Schulungswerkzeugen von eLearningPlus entsteht digitales Firmenwissen, das in vielen Betrieben nicht mehr vermittelt werden kann. Gemeinsam mit dem Unternehmen werden in einem Lehrplanworkshop gezielt Ausbildungs- und Lerninhalte erarbeitet, die speziell auf die Bedürfnisse am Arbeitsplatz zugeschnitten sind. Diese Lerninhalte werden dann aufeinander abgestimmt. Am Ende entsteht eine firmeneigene Wissensdatenbank zur gezielten Vermittlung der Fähigkeiten und Fertigkeiten, die bei der täglichen Arbeit im Betrieb benötigt werden.

2. Wissensvermittlung muss attraktiv gestaltet werden, um Lernziele zu erreichen

Videos, die von Unternehmen selbst produziert werden, sind in der Regel von Facharbeitern gestaltet, die keine pädagogische Vorbildung haben. Dort wird vielfach in zu langen Vorträgen komplexes Fachwissen vermittelt, dem ein neuer Mitarbeitender oder Quereinsteiger nur selten folgen kann. Um die Aufmerksamkeit des Lernenden zu erhöhen, sind gezielte Fragen und Möglichkeiten zur Interaktion entscheidend. Die Lernelemente von Martin Sommer und seinem Team von eLearningPlus beinhalten immer Ich-kann-Fragen zu allen Lerninhalten. Damit wird der Stoff wiederholt und der Lernende gibt ein Feedback, dass der Inhalt verstanden wurde. In einem begleitenden Workbook wird das vermittelte Wissen dokumentiert und kann mit dem Abschlusstest gezielt vom Ausbilder überprüft werden.

3. Martin Sommer beweist, dass E-Learning in jedem Unternehmen funktioniert

Grundsätzlich unterstützen erfolgreiche Unternehmer digitale Technik zur Verbesserung der Betriebsabläufe. Bei der Vermittlung von Lerninhalten tritt jedoch oft Skepsis auf, da die Arbeitsabläufe in der eigenen Firma als viel zu komplex eingeschätzt werden, um über eine digitale Lernplattform vermittelt zu werden. Mit eLearningPlus zeigt Martin Sommer seinen Kunden jedoch die Möglichkeiten des E-Learnings auf. Danach greift meist die Erkenntnis bei Geschäftsführern und Ausbildern, dass sogar komplexe Sachverhalte leicht zu vermitteln sind. Das Ziel ist es, den Mitarbeitenden mithilfe von eLearningPlus in seine Aufgabe im Arbeitsablauf der Firma zu integrieren.

4. Mit eLearningPlus dem Fachkräftemangel begegnen

Gut ausgebildete Fachkräfte werden in Deutschland händeringend gesucht. Die besten Fachkräfte sind diejenigen, die exakt auf die Bedürfnisse des eigenen Unternehmens ausgebildet sind. Der Gründer von eLearningPlus zeigt seinen Kunden, wie sie mit der firmeneigenen Lernplattform in nur vier bis sechs Wochen Quereinsteiger und neue Mitarbeitende auch an anspruchsvolle Arbeiten heranführen können. Der Vorteil des Schulungskonzepts von Martin Sommer ist, dass keine Mitarbeitenden aus dem Unternehmen für die berufliche Ausbildung abgestellt werden müssen.

5. Lernerfolge transparent und nachvollziehbar gestalten – Vorteile für alle Mitarbeitenden nutzen

Beim lebenslangen Lernen ist es wichtig, die vereinbarten Lernziele zu kennen und nicht aus den Augen zu verlieren. Bei den Lernvideos von eLearningPlus wird das Interaktionsverhalten des Lernenden aufgezeichnet und kann vom Ausbildungsleiter jederzeit überprüft werden. Lernergebnisse sind dadurch für beide Seiten transparent und nachvollziehbar. Die Wissensdatenbank, die mit eLearningPlus entsteht, kann dann von allen Mitarbeitenden im Betrieb genutzt werden. Damit werden nicht nur neue Kolleginnen und Kollegen ausgebildet, sondern auch die bestehende Belegschaft kann über die Lernplattform von eLearningPlus gezielt weitergebildet werden.

Wollen auch Sie den Lernprozess in Ihrem Unternehmen optimieren und von einer maßgeschneiderten Lernplattform profitieren? Melden Sie sich jetzt bei Martin Sommer (http://www.e-learning-plus.de) und vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch!

Pressekontakt:
digi professionals GmbH
Vertreten durch: Miriam Sommer, MSc.
E-Mail: info@e-learning-plus.de
https://e-learning-plus.de/

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel