9.3 C
Düsseldorf
Donnerstag, 18. April 2024

Xiaomi legt Geschäftszahlen vor: bereinigter Nettogewinn steigt 2023 um 126,3 Prozent auf 19,3 Milliarden RMB / Xiaomi beweist mit hervorragender Performance seine geschäftliche Agilität und Effizienz

Top Neuigkeiten

Düsseldorf (ots) –

Die Xiaomi Corporation („Xiaomi“, Börsenkürzel: 1810) hat seine geprüften konsolidierten Konzernzahlen für das am 31. Dezember 2023 endende Jahr bekannt gegeben. Das Unternehmen für Unterhaltungselektronik und intelligente Fertigung mit Smartphones und intelligenten, durch eine IoT-Plattform miteinander verbundenen Hardwaregeräten, hat im Jahr 2023 einen Gesamtumsatz von 271 Milliarden RMB erwirtschaftet. Der bereinigte Nettogewinn stieg um 126,3 Prozent auf 19,3 Milliarden RMB. Diese Steigerung des bereinigten Nettogewinns übertraf die Markterwartungen bei weitem und markiert das zweithöchste Profitabilitätsniveau seit der Börsennotierung des Unternehmens. Die Aufwendungen für das Geschäft mit intelligenten Elektrofahrzeugen und anderen neuen Projekten stiegen auf 6,7 Milliarden RMB (ohne aktienbasierte Vergütungsaufwendungen im Zusammenhang mit intelligenten Elektrofahrzeugen und anderen neuen Projekten in Höhe von 0,8 Milliarden RMB im Jahr 2023). Im vierten Quartal 2023 wuchs der Gesamtumsatz von Xiaomi in zwei aufeinanderfolgenden Quartalen und erreichte 73,2 Milliarden RMB. Dies entspricht einem Anstieg von 10,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der bereinigte Nettogewinn stieg um 236,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 4,9 Milliarden RMB.

Während des gesamten Jahres 2023 hat Xiaomi seine zentrale Geschäftsstrategie „Dual Emphasis on Scale and Profitability“ unermüdlich umgesetzt. 2023 wurde zudem die erweiterte Unternehmensstrategie für das intelligente Ökosystem „Human × Car × Home“ eingeführt. Die Geschäftsentwicklung von Xiaomi verzeichnete in der ersten Jahreshälfte 2023 ein beschleunigtes Gewinnwachstum, gefolgt von einem vierteljährlichen Umsatzanstieg in der zweiten Jahreshälfte. Beide Indikatoren bezeugen die außergewöhnliche Wachstumsstärke und die Effizienz der Geschäftstätigkeit von Xiaomi. Auch das Xiaomi Ökosystem verzeichnete 2023 eine weitere Entwicklung: Xiaomi stellte im vergangenen Jahr sein neues Betriebssystem „Xiaomi HyperOS“ vor und veranstaltete das Xiaomi EV Technology Event. Das Launch-Event zur neuen Xiaomi SU7 Serie, die das Ökosystem-Portfolio von Xiaomi um Elektrofahrzeuge bereichert, ist für den 28. März 2024 in China geplant.

Smartphone-Geschäft: wachsender Premium-Trend sorgt für robuste Nachfrage nach Flaggschiff-Modellen

Die weltweiten Smartphone-Lieferungen von Xiaomi beliefen sich im Jahr 2023 auf rund 145,6 Millionen Geräte. Damit verzeichnet dieses Segment einen Jahresumsatz von 157,5 Milliarden RMB, die Bruttogewinnmarge belief sich auf 14,6 Prozent. Laut Canalys hat sich Xiaomi in drei aufeinanderfolgenden Jahren als Nummer 3 bei den weltweiten Smartphone-Lieferungen platziert. Im vierten Quartal 2023 betrugen die weltweiten Smartphone-Lieferungen von Xiaomi 40,5 Millionen Geräte. Dies entspricht einem Anstieg von 23,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Angesichts der hohen Wettbewerbsintensität auf dem Markt setzte Xiaomi weiterhin auf technologische Innovationen und machte im Premium-Smartphone-Segment einen weiteren Schritt vorwärts. Im Jahr 2023 stieg der durchschnittliche Verkaufspreis für Xiaomi Smartphones auf dem chinesischen Festland um über 19 Prozent im Vorjahresvergleich. Nach Angaben von Drittanbietern erreichte Xiaomi 2023 mit seinem Smartphone-Absatz im Preissegment zwischen 4.000 und 6.000 RMB auf dem chinesischen Festland einen Marktanteil von 16,9 Prozent. Dies entspricht einem Anstieg von 9,2 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr. Mit seinen Verkäufen im selben Preissegment erreichte Xiaomi im vierten Quartal Platz 1. 2023 belief sich der Anteil an Xiaomi Premium-Smartphones (Modelle mit einem Verkaufspreis von 3.000 RMB oder mehr) auf dem chinesischen Festland auf mehr als 20 Prozent der gesamten Smartphone-Lieferungen von Xiaomi.

Xiaomi-Smartphones behaupteten als eine der erfolgreichsten globalen Marken Chinas im vergangenen Jahr eine solide Position auf dem Weltmarkt. Laut Canalys positionierte sich Xiaomi mit seinen Smartphone-Lieferungen im Jahr 2023 in 51 Ländern und Regionen weltweit unter den ersten drei und in 65 Ländern und Regionen weltweit unter den ersten fünf. Insbesondere im Nahen Osten lag Xiaomi mit seinen Smartphone-Lieferungen auf Platz 2 und in Lateinamerika, Afrika und Südostasien auf Platz 3. Der Marktanteil verzeichnete in diesen Regionen ein Wachstum. Die Flaggschiff-Smartphones des Unternehmens fanden breite Wertschätzung, insbesondere die Xiaomi 14 Serie bot dabei ein hervorragendes Nutzererlebnis.

Xiaomis neue Einzelhandelsstrategie der „Storefront-Integration“ zeigte Erfolg und verbesserte die Effizienz im stationären Einzelhandel deutlich. Nach Angaben von Drittanbietern stieg der Marktanteil von Xiaomi bei den Smartphone-Lieferungen über Offline-Kanäle in Festlandchina im Gesamtjahr 2023 auf 8,4 Prozent.

IoT-Segment: Zahl der vernetzten IoT-Geräte auf der AIoT-Plattform auf Rekordhoch und großer Anklang in Überseemärkten

Im Jahr 2023 belief sich der Umsatz von Xiaomis IoT- und Lifestyle-Produkten auf 80,1 Milliarden RMB. Mit einer Bruttogewinnmarge von 16,3 Prozent erreichte Xiaomi damit ein Rekordhoch. Zum 31. Dezember 2023 waren 739,7 Millionen IoT-Geräte (ohne Smartphones, Tablets und Laptops) auf der AIoT-Plattform von Xiaomi angeschlossen. Dies bedeutet einen Anstieg von 25,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Zahl der Nutzer*innen mit fünf oder mehr Geräten, die mit der AIoT-Plattform verbunden sind (ohne Smartphones, Tablets und Laptops), erreichte 14,5 Millionen und verzeichnete damit einen Anstieg von 25,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Zahl der monatlichen Nutzer (MAU) der Mi Home App der Gruppe wuchs im Dezember 2023 auf 85,8 Millionen.

Xiaomi baute seine Smart-Living-Szenarien weiter aus und erlangte so weltweit beständig größere Anerkennung. Zwischenzeitlich hat Xiaomi TV seine Anstrengungen im Premium-Segment weiter vorangetrieben. Laut All View Cloud rangierte Xiaomi mit seinen TV-Lieferungen im Jahr 2023 unter den fünf größten weltweit. Intelligente Haushaltsgroßgeräte von Xiaomi verzeichneten 2023 mit einem Umsatzanstieg von fast 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr eine hohe Wachstumsdynamik bei den Verkäufen. Die weltweiten Tablet-Auslieferungen von Xiaomi überstiegen fünf Millionen Geräte, ein Anstieg von über 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Insbesondere in den Überseemärkten verdoppelten sich die jährlichen Tablet-Auslieferungen von Xiaomi im Vergleich zum Vorjahr. Im Wearable-Bereich behauptet Xiaomi mit umfangreicher Ausstattung und einem vielfältigen Produktportfolio seine branchenführende Position. Laut Canalys positionierte sich Xiaomi 2023 mit seinen Wearable-Marken sowohl auf dem chinesischen Festland als auch auf den globalen Märkten als Nummer 2 und mit seinen TWS-Kopfhörern als Nummer 2 auf dem chinesischen Festland.

Internet-Services: Vertiefte Zusammenarbeit als Grundlage für nachhaltiges Wachstum

Xiaomi erzielte 2023 mit seinen Internet-Services sowohl beim Umsatz als auch bei der Bruttogewinnmarge Rekordwerte: Der Umsatz mit Internetdiensten belief sich auf 30,1 Milliarden RMB, die Bruttogewinnmarge der Internetdienste erreichte 74,2 Prozent. Xiaomi profitierte von seiner globalen Präsenz und erreichte 641,2 Millionen monatlich aktive Nutzer weltweit und 155,6 Millionen auf dem chinesischen Festland (einschließlich Smartphones und Tablets).

In seinen globalen Partnerschaften verfolgt Xiaomi einen offenen Ansatz, der das geschäftliche Monetarisierungs-Potenzial unterstützt. 2023 stiegen die Einnahmen aus den Übersee-Internetdiensten um 24,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 8,4 Mrd. RMB und erreichten damit ein Rekordhoch, das 28 Prozent der gesamten Einnahmen aus Internetdiensten von Xiaomi ausmachte.

Durch die weitere Optimierung seiner Plattform erreichte Xiaomi mit seinen Werbeeinnahmen 20,5 Milliarden RMB. Dies entspricht einem Anstieg von 11,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Parallel zur Weiterentwicklung der Premium Smartphone Strategie stieg die Zahl der aktiven und zahlenden Nutzer im Gaming-Geschäft der Gruppe weiter an. Der Umsatz im Gaming-Segment wird im Jahr 2023 4,4 Mrd. RMB erreichen, dies entspricht im Vorjahresvergleich einem Anstieg von 7 Prozent.

Neue Zielesetzungen für 2020 bis 2030 und Investitionen in grundlegende Kerntechnologien – führende Positionierung in der globalen Spitzentechnologie

Im Jahr 2023 stellte Xiaomi seine neuen Ziele für den Zeitraum 2020 bis 2030 vor. Xiaomi verpflichtet sich zu nachhaltigen Investitionen in grundlegende Kerntechnologien und ist bestrebt, eine führende Rolle im sich entwickelnden Bereich der globalen Spitzentechnologien einzunehmen. 2023 investierte Xiaomi für Forschung und Entwicklung Ausgaben in Höhe von 19,1 Mrd. RMB und damit 19,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Am 31. Dezember 2023 beschäftigte das Unternehmen 17.800 Mitarbeiter im Bereich F&E, dies entspricht 53 Prozent der Xiaomi Belegschaft.

Am 28. Dezember 2023 stellte Xiaomi im Rahmen des Xiaomi EV Technology Events sein erstes EV-Modell, die Xiaomi SU7 Serie, mit ihren fünf Kerntechnologien vor, die den Schlüssel zum Erfolg von Xiaomis neuem Unternehmen darstellen.

Weitere Informationen zu Xiaomi und Xiaomi Produkten sind hier (https://www.mi.com/de/product/xiaomi-14/?utm_campaign=mktms_micom_de_de_sustain_0312-0531_N1N3&utm_channel=search&utm_source=google&utm_medium=paid-search&utm_content=traffic-search&utm_term=brand&gad_source=1&gclid=EAIaIQobChMIxL-KpZCAhQMVh5ZQBh2gNAQQEAAYASAAEgJOfPD_BwE) verfügbar.

Pressekontakt:
Weber Shandwick
Andreas Fuchs
[email protected]
Original-Content von: Xiaomi, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel