9.3 C
Düsseldorf
Donnerstag, 18. April 2024

Xiaomi stellt sein Smart-Ökosystem vor: „Human x Car x Home“

Top Neuigkeiten

Düsseldorf (ots) –

Xiaomi präsentiert auf dem MWC 2024 in Barcelona sein neues intelligentes Ökosystem „Human x Car x Home“ und definiert damit die technologieübergreifende Integration neu. Wesentlicher Bestandteil des „Human x Car x Home“ Systems ist der Xiaomi SU7, das erste Elektroauto von Xiaomi, das bereits international vorgestellt wurde. Es steht für den Pioniergeist von Xiaomi und sein Engagement für eine intelligente Zukunft, in der alle Nutzerbedürfnisse reibungslos in einem gemeinsamen Smart-Ökosystem erfüllt werden.

„Technologie muss für Xiaomi stets auf den Menschen ausgerichtet sein. Unsere Innovationen orientieren sich in erster Linie an den Bedürfnissen unserer Nutzer*innen. ‚Human x Car x Home‘ steht für unser Engagement für umfassende, besser vernetzte Erfahrungen. Durch die Zusammenführung der Bereiche Human, Car und Home wollen wir eine End-to-End-Interkonnektivität schaffen, die alles bisher Bestehende in den Schatten stellt“, so Daniel Desjarlais, Director of Communications Xiaomi International. „Wir laden die MWC-Teilnehmer*innen ein, aus erster Hand zu erfahren, wie Xiaomi sein Zukunfts-Vision Wirklichkeit werden lässt – durch die Art und Weise, wie wir uns verbinden.“

Xiaomi präsentiert in Barcelona darüber hinaus seine neue Xiaomi 14 Serie, das Xiaomi Pad 6S Pro 12.4 sowie eine Vielzahl fortschrittlicher AIoT-Geräte für das Smart Living-Segment. Der Bereich Xiaomi Imagery Technology gewährt einen hautnahen Blick auf die Integration von Leicas hochmoderner Objektivtechnologie in Xiaomi-Smartphones. Der Roboterhund CyberDog 2 vermittelt einen Eindruck des breit aufgestellten Xiaomi Portfolios.

Xiaomi treibt die umfassende Interkonnektivität voran

Mit der Erweiterung seines Ökosystems von „Smartphone x AIoT“ auf „Human x Car x Home“ führt Xiaomi persönliche Geräte, Smart Home-Produkte und Autos nahtlos zusammen. Damit sorgt das Unternehmen für eine reibungslose Verknüpfung von Hardware-Geräten und Echtzeit-Koordination und treibt Fortschritte ebenso weiter voran wie die Zusammenarbeit mit Industriepartnern. Das proaktive Xiaomi Ökosystem ist so konzipiert, dass es sich nahtlos an aktuelle und zukünftige Bedürfnisse anpasst.

Xiaomi HyperOS bietet dabei mehr als nur technologischen Fortschritt auf Open-Source-Basis. Das neue Betriebssystem steht für Innovationen auf Systemebene, fördert die barrierefreie, geräteübergreifende Zusammenarbeit und gewährleistet einen konsistenten Betrieb in allen Bereichen der integrierten Smart-Life-Plattform von Xiaomi. Als Grundlage des „Human x Car x Home“ Smart-Ökosystems integriert es über 200 Produktkategorien mit 600 Millionen Geräten weltweit und deckt mehr als 95 Prozent der Benutzerszenarien ab.¹ Im Rahmen der weltweiten Zusammenarbeit mit Partnern, Entwicklern und Herstellern erhält Xiaomi HyperOS die Chance, ein breites Spektrum an Möglichkeiten zu erschließen und zu nutzen.

Das erste Elektroauto von Xiaomi, der Xiaomi SU7, ist eine „Full-Size High-Performance Eco-Technology“ Limousine. Das Fahrzeug setzt neue Maßstäbe in den Bereichen Leistung, Konnektivität und im Mobile Smart Space. Neben dem Design seines Elektroautos hat Xiaomi die fünf wichtigsten EV-Technologien selbst entwickelt, darunter den Elektromotor, die integrierte Batterie CTB, den Xiaomi Druckguss sowie die Bereiche Xiaomi Pilot Autonomes Driving und Smart Cabin. Xiaomi hat enorme Investitionen von über 10 Milliarden CNY in Forschung und Entwicklung getätigt und ein globales Team von mehr als 3.400 Ingenieuren und 1.000 technischen Experten in Schlüsselbereichen aufgestellt und ein herausragendes Fahrzeug entwickelt.

Meisterschaft im Mobile Imaging Bereich

Xiaomi setzt bei seinen Innovationen auf den Menschen im Mittelpunkt. Das Unternehmen treibt die Entwicklung in der mobilen Bildgebung voran, um Nutzer*innen bessere und intuitivere mobile Fotografie-Erlebnisse zu bieten. Im Rahmen seiner strategischen Partnerschaft mit Leica hat Xiaomi die Bildgebung grundlegend erforscht und die professionelle Fotografie weiterentwickelt. Im Bereich Xiaomi Imagery Technology wird das Xiaomi 12S Ultra, das erste gemeinsam entwickelte Smartphone der beiden Unternehmen, neben anderen Flaggschiff-Smartphones ausgestellt.

Ein weiterer Meilenstein der Partnerschaft zwischen Xiaomi und Leica ist das neu gegründete Xiaomi x Leica Optical Institute. Es treibt wichtige Fortschritte in der Bildtechnologie voran setzt und neue Standards für das fotografische Nutzererlebnis. Die neue Xiaomi 14 Serie mit Leica Summilux Objektiven bietet ein sorgfältig entwickeltes optisches System der nächsten Generation mit unvergleichlichen fotografischen Kapazitäten, die sich in allen Bedingungen und Szenarien auszeichnen.

Ausbau von Robotik und Fertigungsexzellenz

Auf dem MWC präsentiert Xiaomi mit CyberDog 2 einen hochmodernen, von der Natur inspirierten vierbeinigen Roboter. Mit einem fusionierten Sensor- und Entscheidungssystem, das 19 Sensoren für das Sehen, Berühren und Hören nutzt, ist dieser Roboter so konzipiert, dass er die Bewegungen, das Aussehen und die Interaktionen eines echten Hundes nachahmt. CyberDog 2 steht damit für den Pioniergeist und das Engagement von Xiaomi, auch in der Robotik neue Möglichkeiten zu eröffnen. Der Open-Source-Charakter seiner Technologie schafft ein Ökosystem, das für die Anpassung und Programmierung vorbereitet ist und Entwicklern grenzenlose kreative Möglichkeiten bietet.

Neben der Entwicklung bahnbrechender technischer Produkte definiert Xiaomi mit seiner innovativen Smart Factory auch die industrielle Fertigung neu. Als Zentren des technologischen Wandels stehen sie für die entscheidenden Grundsätze Agilität, betriebliche Effizienz und Präzision. Die Smart Factory Phase II im zentralen Changping District Pekings steht für Xiaomis Verbrauchernähe und seine Entschlossenheit, Nutzer*innen unmittelbar mit bahnbrechenden, qualitativ hochwertigen Innovationen zu versorgen.

Engagement für eine nachhaltige Zukunft

Neben hochwertigen und nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen für seine Kund*innen weltweit stellt Xiaomi auch die Bereiche Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung in den Mittelpunkt seiner Geschäftsstrategie. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2040 kohlenstoffneutral zu werden und veröffentlichte in seinem ersten Whitepaper zum Klimaschutz im Rahmen der COP28 transparent sein Umweltengagement.

In diesem Rahmen setzt sich Xiaomi darüber hinaus auch aktiv in wichtigen Nachhaltigkeitsinitiativen wie der GE100%-Initiative ein, die sich für eine weitläufige Einführung erneuerbarer Energien engagiert, sowie für ein leistungsfähiges Recyclingprogramm für Elektronikschrott. Xiaomi hat ein Kreislaufwirtschaftsmodell eingeführt mit dem Ziel, zwischen 2022 und 2026 geplante 38.000 Tonnen Elektronikschrott zu recyceln. Diese konzertierte Aktion ist ein Beispiel für das ganzheitliche Engagement des Unternehmens: Xiaomi setzt sich dafür ein, die Kluft zwischen Hightech-Entwicklungen und ökologischer Nachhaltigkeit zu überwinden und die Rolle der Technologiebranche bei der Förderung einer nachhaltigen Zukunft neu zu gestalten.

¹ Daten aus der Bekanntgabe der Ergebnisse des dritten Quartals 2023 der Xiaomi Corporation.

Pressekontakt:
Weber Shandwick
Andreas Fuchs
[email protected]
Original-Content von: Xiaomi, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel